liebeslieschen


2 Kommentare

[2015] Welttag des Buches {Sonderausgabe Leseempfehlungen}

230415Zum heutigen Welttag des Buches möchte ich auch meine aktuellen Schmöker in die Runde werfen:
1. Jenny Colgan: Summer at Little Beach Street Bakery
In meiner Vorstellung der „5 things that rocked my life lately“ hatte ich bereits den Schmöker erwähnt. Als Fortsetzung eines Buches, welches mir unglaublich gut gefallen hat, hat es meine Erwartungen an eine Sommerlektüre erfüllt.
Im ersten Teil ging es um das Ankommen auf einer Insel vor England, die Übernahme einer Bäckerei und die große Liebe. Eigentlich perfekt also.
Nun jedoch bekommt Polly einen neuen Chef in der Bäckerei, der an Billigprodukte und das einfache Geld glaubt. Kurzerhand verliert Polly ihren Job, wodurch sie und ihr Freund Huckle kurz vor dem Aus stehen. Insel verlassen? Zurück in die Stadt? Huckle in die Staaten?
Die Ideen des Buches und die Zusammenhänge auch im Bezug auf Huckles besten Freund (Multimillionär, der von einem auf den anderen Tag jetzt sein Geld verliert) sind perfekt durchdacht. Ein Lesespaß – auf Englisch (aber durchaus verständlich!).

2. Susan Elizabeth Phillips – Cottage gesucht, Held gefunden. 
Leichte Lektüre ist Susan Elizabeth Phillips immer. Ich habe mehrere Serien von ihr gelesen und nun kam das erste „Einzelbuch“ auf den Markt.
Es spielt an der Küste von Maine. Die kranke Annie zieht auf die Insel, um das Vermächtnis ihrer Mutter zu finden. Dort bewohnt sie ein Cottage abseits der Inselstadt neben einem Gutssitz, in dem sie in ihrer Jugend einmal fast den Tod gefunden hätte. 60 Tage muss sie auf der Insel bleiben, um das Cottage nicht zu verlieren und in der Zeit – im tiefsten Wintersturm – möchte sie den Nachlass finden.
Blöd nur, dass derjenige auf der Bildfläche erscheint, der ihr einst das Grauen antat. Theo ist Horror-Schriftsteller mit Hang zur Düsternis und umgibt sich nicht gerne mit Menschen. Die beiden geraten aneinander und ein Strudel der Vergangenheit überkommt die beiden.
Wird sie die 60 Tage auf der Insel überstehen? Kommt Annie vor Theo ungeschoren davon? Wird sie das Vermächtnis finden?
Eines der besten Bücher von Susan Elizabeth Phillips meiner Meinung nach – LESENSWERT!
230415_2
3. #Girlboss von Sophia Amoruso – ein gehyptes Buch! Habt ihr es bereits gelesen?
Es liegt als nächstes auf meinem Bücherstapel. Ich bin definitiv gespannt, wie es „wirklich“ ist.

Die letzte Buchvorstellung: Februar-Buchauswahl.


15 Kommentare

5 things that rocked my life lately

Ich liebe diese Formate, wenn andere Blogger auch mal ihre 5 oder 10 Highlights der vergangenen Zeit darstellen, ob jetzt z.B. Anna Frost über die Veränderungen mit der Geburt ihrer Tochter schreibt oder andere über den letzten Kurztrip zu einem Event.

Auf Liebeslieschen möchte ich euch nun auch mal meine ganz persönlichen Glücksmomente und Veränderungen vorstellen, die sich in den ersten drei Monaten diesen Jahres abgespielt haben.

0104151. Erholungsurlaub. Nach meinem nun bestandenen dritten Semester an der Uni durfte ich endlich wieder raus aus dem Lernalltag und ausbrechen in den Süden. Ich kann euch sagen, entspannter geht es nicht, wenn man plötzlich nicht mehr weiß, welcher Tag es ist und nur noch von den Frühstücks- und Abendessenszeiten geleitet wird. Verbracht haben wir die Tage auf Gran Canaria im Süden – und demnächst seht ihr die kleinen Ausflüge natürlich in der Reisekategorie.

0204 2. Lesen, lesen, lesen. Wenn ich in der Uni sitze und mich mal nicht mit dem Stoff der Vorlesungen beschäftige, dann beschäftige ich mich meist mit Planungen oder Essen. Abends noch ein Buch herausholen? Während des Semesters fast unmöglich. Umso schöner waren meine Semesterferien nun von Büchern geprägt. Einen kleinen Teil habe ich u.a. hier vorgestellt. Lest ihr auch so gerne?
Aktuell liegen bei mir noch die Fortsetzung des Buches Little Beach Street Bakery (Buchvorstellung) „Summer at the Little Beach Street Bakery“ von Jenny Colgan, die aktuelle Couch und das Kundenmagazin von Edeka „Mit Liebe“.0204153. Bilder im Leben 1.0. Ich weiß gar nicht, wie viele Fotos auf meinem Handy herumschwirren und vermutlich nie ein Leben außerhalb erleben dürfen. Für Fotos einer Reise von vor 4 Jahren habe ich das nun geändert: 2 Fotodruckaufträge, 1 hübsches Fotobuch, jede Menge Fotokleber und viel Arbeit. Meinen Schottland-Urlaub passe ich im Moment an die Seiten an, füge demnächst noch Beschreibungen und kleine Erinnerungen hinzu. Ich freue mich auf das Ergebnis – raus aus der digitalen Welt, endlich wieder etwas zum Durchblättern und Anfassen!

020415_24. Gesund. Seit Ende letzten Jahres versuche ich mit Herrn Freund ein wenig auf die Ernährung zu achten – mehr Gemüse und weniger Kohlenhydrate. Das sagt sich immer so leicht. Hier lockt mal ein frisch gebackenes Brötchen, dort ein Schokohase und Cola, Energy,… Im Kühlregal gibt’s immer so total leckere Smoothies. Neben Innocent und Truefruits habe ich jetzt den Saft von „Saftig“ aus Mönchengladbach gefunden. Vor der gelblichen Mischung bin ich besonders fasziniert: Aprikose-Kürbis! Wer hat denn bitte schon einmal Aprikose und Kürbis zusammen getrunken? Lecker ist’s auf jeden Fall! Wird Zeit, dass Herr Freund und ich einen Smoothiemaker anschaffen!

5. Zukunftsentscheidung. Nicht besonders häufig trifft man Entscheidungen, die das Leben in 6-12 Monaten grundlegend verändert. Im Januar habe ich den Grundstein dafür gelegt und nun haben fremde Menschen entschieden, wie mein Leben in 6 Monaten aussehen wird. Ich bin verdammt glücklich damit und darf ich bald auch davon erzählen! :)

Mit meinen Gute-Laune-Machern wünsche ich euch nun frohe Ostertage und allen besseres Wetter!