liebeslieschen


9 Kommentare

Reisen: Warum Friesland ein perfektes Urlaubsziel ist

In den vergangenen vier Wochen habe ich euch vier verschiedene friesische Orte vorgestellt. Alle liegen unweit oder direkt am Ijsselmeer und strahlen voller Charme.

Um diese Reihe nun abzuschließen, habe ich einige Gründe zusammengetragen, weshalb man sich ausgerechnet in diese Urlaubsregion verlieben sollte:
1. Die Sonnenuntergänge dort sind ein Traum, wenn man den Blick auf das Meer genießt. Blassblau, Rosa, Lila, eine absolute Farbwucht, die sich dann in den letzten sichtbaren Wellen des Tages spiegelt. Für Romantiker sicherlich Grund genug demnächst einmal seine Reise nach Friesland zu planen.
0511142. Von NRW und Niedersachsen sind es mit dem Auto maximal 3 Stunden Fahrt bis zum Ziel, sodass die Anreise nicht das Problem darstellen sollte. Im Gegenteil zu vielen Straßen in Deutschland sind die Bahnen und Landstraßen dort in einem sehr guten Zustand und von Stau kann allemal nur an den Schleusen berichtet werden. Apropos Schleusen: Es mag zwar nervig sein vor ihnen zu warten, aber ich finde diese Wege dort einfach verblüffend und dafür stehe ich doch gerne mal 5 Minuten in einer Autoschlange (Schaut euch dazu das Video an – da haben wir einfach mal vor der Schleuse gefilmt!)

3. Wenn man sonst nicht gut schläft, dort schläft man gut! In Friesland gibt es keinen Stadtverkehr, keine hupende Meute und auch sonst keine aufdringlichen Geräusche. Die Möwen sind friedlich – was will man also mehr? Ruhiger Schlaf und gute Träume sind hier also vorprogrammiert. Wer sich den Luxus gönnen will, der übernachtet auf einem Schiff, toller Ausblick am Morgen und vor allem das leise Geräusch der Masten… Ein Traum!

051114_24. Aktivurlaub: Radfahren, Segeln, Tauchen, Skaten, Reiten. Badeurlaub – ab ins Meer (aber am besten erst mal die Wassertemperatur checken). Kultururlaub: lange Geschichten, alte Städte. Die Romantik hatte ich ja schon erwähnt – also, was will man mehr? Die eine oder andere Beautyoase findet man dort auch. Vielleicht bietet Friesland nicht unbedingt den Ski- und Snowboardurlaub, aber schön und unterhaltsam ist es allemal!

5. Preis und Leistung muss man natürlich auch ins Auge nehmen. Man ist direkt am Meer, hat seine Ruhe und kann auf dem nächsten Markt Käse kaufen. Das hat seinen Preis, na klar, weil in dieser Region im Winter kaum Tourismus ist und die Einheimischen unter sich sind. Aber ganz ehrlich: oben an der Nord- und Ostsee ist dann schon eher der Wucher ausgebrochen als in Friesland. Hier lebt man bodenständig und kann im regionalen Supermarkt tolle Produkte kaufen, die es in Deutschland gar nicht gibt ( Zwei Wochen nach unserem Urlaub haben wir zum Beispiel einen Frischkäse aus den Niederlande auch endlich bei uns gefunden). So lange ihr da seid: Genießt das Angebot der Supermärkte und Märkte.

051114_36. Viele Friesen sprechen Deutsch – sprich es gibt kaum Probleme im Umgang mit den Einheimischen. Allgemein sind die Leute sehr freundlich und hilfsbereit (vor allem wenn man im Supermarkt mal nicht auf die Übersetzung eines Produktes kommt). Ein Urlaub in Friesland ist schön und manchmal eben auch ein kleines Abenteuer.

Als Abschluss zeige ich euch hier noch einmal mein Video aus dieser wunderschönen Woche:


Danke für die Aufmerksamkeit :)


9 Kommentare

[2014] 5 Gedanken im Herbst

Seit Anfang September schreibe ich nur unregelmäßig und verschwinde von der Bildfläche. Was der Hintergrund ist und welche Gedanken mir damit im Zusammenhang durch den Kopf schießen, habe ich euch heute zusammengetragen.
250914
1. Haben Fotografen auch diesen weißen Rand im Nacken?
Auf dem Bild bin ich unverkennbar in der Sonne. Strand unter meinen Füßen und Wellen im Hintergrund. 2 Wochen in diesem September habe ich auf Fotosafari verbracht, mal ruhig, mal anstrengend. Was davon übrig geblieben ist? Jede Menge Erinnerungen und eben jener weiße Rand im Nacken vom geliebten Kameragurt.

2. Könnten wir ohne Plastik leben?
Viele Menschen aus NRW fahren über die Grenze, um sich eine Palette Dosenbier zu kaufen. Grund: Pfandfreiheit außerhalb. In jedem Supermarkt kann man sich praktisch jeden Apfel einzeln in eine Plastiktüte packen und mitnehmen. Auf der Welt gibt es einen riesigen schwimmenden Plastik-Kontinenten. Würde ich es persönlich schaffen eine Woche mal komplett ohne auszukommen? Den Jutebeutel hätte ich schon mal – und der nächste Marktstand mit Obst in einer Zeitung eingerollt ist auch nicht allzu weit.

3. Wird Weihnachten weiß oder kann ich mir die Boots dieses Jahr sparen?
Kein wirklicher Sommer, kurzer Herbst (wenn es nach unserem Garten geht) und verschiedene schwache, aber auch starke Ernten. Leider habe ich noch keinen Bauern getroffen, der mir sagen kann, wie der Winter wird. Wohl weißlich habe ich dann mal direkt in hübsche Herbststiefel investiert – ob sie sich nun aber lohnen werden?

4. Hat man mehr von Fotos oder Videos?
Auf Facebook war mein Youtube-Channel schon einmal in der Timeline zu sehen. Heute stelle ich euch die Videos doch mal direkt vor, die in den letzten Wochen entstanden sind. Ich bin noch totaler Anfänger was die Handhabe angeht, aber Ausbauen kann man sein Potential ja immer :) Damit löse ich nun auch die Rätsel auf, wo ich meine letzte freie Zeit verbracht habe.


5. Mit welchen Büchern sollte ich es mir im Herbst bequem machen?
Mein Kindle und mein Bücherregal freuen sich über neue Anregungen! Von Schnulze bis zu Krimi ist alles herzlich Willkommen!
In diesem Zusammenhang kündige ich schon einmal meine Herbsttipps an, welche sich auf meine Bücher aus dem Sommer drehen werden.


7 Kommentare

SHOTs of: Beruhigend

3 Wochen mit Entspannung und Erlebnissen sind ohne Liebeslieschen vorbei gegangen. Ein wundervoller Urlaub war das Highlight schlechthin, genauso wie die erste Hochzeit meines Lebens als Gast. Ich bin immer noch verzaubert von den Augenblicken. Umso erstaunlicher ist es, dass nun nach 2 Tagen schon wieder Alltag verdammt hart an die Tür klopft. Welcome back!

Heute dürfen wir mal wieder an der Aktion von episoden.film teilnehmen – ein Wort, deine, meine Interpretation!

Beruhigend, wie der Titel es schon sagt. Diese Woche wird mir ganz warm ums Herz, wenn ich meine Urlaubsbilder sehe. Wir waren in Südfrankreich, in der Nähe der spanischen Grenze in einem kleinen Fischerdörfchen, in dem selbst die Franzosen Urlaub machen. Der französische Charme lässt einen einfach treiben auf den Wellen des Mittelmeeres. Herrlich entspannend, herrlich beruhigend und so vollkommen unendlich, wenn man dort ist. Ich möchte zurück!200813

200813_2

200813_3
Der Wochenpost auf Episoden.film. Mach doch auch mit! :)

Aktuelle Infos gibt’s auf unserer Facebookseite und in unserem Instagramaccount Liebeslieschendani. Folg uns doch, wenn du Lust hast! :)


10 Kommentare

SHOTs of: Mallorca

Die Zeit rennt. Schon fast einen Monat ist die Reise auf die Insel her. Unglaublich. Und ich brauche schon wieder Urlaub! Gut, dass der nächste schon wieder zum greifen nah ist! Heute zur Erinnerung an die wundervolle warme Zeit: unbearbeitete Bilder von der Insel. Ein kleiner Eindruck, wie schön es dort sein kann…
240713

240713_2

240713_3

240713_4

Mehr zum Mallorca-Trip:
Essen in Cala Ratjada,
Beach-Bilder,
Mallorca-Bolognese