liebeslieschen


14 Kommentare

Geschmack: Valentinstags-Muffins [auch für Singles]

Juchu! Endlich mal wieder etwas Essbares auf dem Blog – seit dem letzten Herbst das erste Rezept! Grund zum Feiern – wie ich finde!
Anlässlich des besten Tages für den Blumen- und Schokoladenhandel darf es heute mal Valentinstags-Muffins geben, oder auch fachfrauisch: „Tarte au fromage blanc„. 130215Rezept für 24 (!) ganz normale Muffinförmchen
Zutaten:
200g Löffelbiskuits, 100g Butter, 1 Päckchen TK-Himbeeren, 1kg Magerquark, 200g Zucker, 2 EL Mehl, 3 Eiweiß
130215_2

Zubereitung:
Muffinförmchen in die Mulden eines Muffinblechs geben. Löffelbiskuits in einem Gefrierbeutel mit einer Teigrolle klein bröseln, in eine Schüssel geben. Butter geschmolzen dazugeben und vermengen. Die Masse in die Muffinförmchen geben, festdrücken. Etwas kalt stellen.
Himbeeren in ein Sieb geben und leicht antauen lassen.
Eiweiß steif schlagen. Quark, Zucker, Mehl glattrühren und Eischnee unterheben. Ofen vorheizen: Umluft 100 Grad.
Die Quarkmasse auf die Muffinförmchen auffüllen (wächst nicht mehr viel im Ofen), dann Himbeeren daraufsetzen und im Backofen 25-30 Minuten backen.
Muffins etwas auskühlen lassen und dann aus den Mulden holen.
Dazu schmeckt leckere Schokosoße!
130215_3
Das Rezept entstammt der Lecker Bakery Special No. 1 / 2015.

All jenen, die ihn feiern: Happy Valentinstag!
Herr Freund und ich haben noch nichts geplant, abgesehen von Lernen für die Uni… Und ihr?


4 Kommentare

52x Good taste: Ofengemüse

Für 2 Personen:

2 Zucchinim 1/2 Gurke, 2 Möhren, 1/4 Blumenkohl, 5 Cocktailtomaten oder mehr bei Bedarf, 1 Päckchen Fetakäse, sowie 6-10 EL Öl (je nach Auflaufform) , 3 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer und Oregano.

Das Gemüse putzen und schneiden, Öl in eine Auflaufform geben, Gemüse hinein (ganz oben die Tomatenscheiben!), mit Öl, Gewürzen, gepresstem Knoblauch und der geschnittenen Zwiebel bestreuen/begießen. Oben auf den Feta betten.
SAMSUNG
In den Ofen geben bei 180° Umluft 20 Minuten, dann Grill-Einstellung ebenfalls bei 180° für 10 Minuten nutzen. Gut dazu passt Naturreis.


4 Kommentare

52x Good taste: Chili con Carne

All you need for Chili con Carne (4 Portionen) – ohne Bohnen:

500g Hackfleisch (halb / halb), 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, Öl zum anbraten, Salz, Pfeffer zum Würzen, 1 Dose Gemüsemais, 1 Dose stückige Tomaten, 1 Paprika, 1 Möhre.

Für die Beilage: 500g Bandnudeln.

Vorbereitung: Paprika vierteln, waschen, in kleine Streifen schneiden. Möhre putzen, schälen und waschen, danach in 1cm dicke Streifen schneiden. Zwiebel pellen, in kleine Stücke schneiden.

Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Zwiebel und gepressten Knoblauch in Öl andünsten, Hackfleisch hinzugeben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Danach Paprika, Möhre, Mais und die stückigen Tomaten zugeben. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen (5-10 Minuten) und mit Gewürzen abschmecken. Wer mag:  Chili hinzugeben – und später wieder herausnehmen.