liebeslieschen


2 Kommentare

11 Linktipps für eine bessere Schülerzeitung

Ich war selbst jahrelanges Redaktionsmitgleid (und später Layoutverantwortliche) in unserer Schülerzeitung. Hier sind ein paar Links, die uns auf unserem oft steinigem Weg begleitet haben.

 

Schuelerzeitung.de (Information)
Eine Webseite der Jugendpresse, die z.B. den Schülerzeitungspreis verleiht. Ihr erhaltet Tipps und Tricks für eure Schülerzeitung und man hat außerdem Zugang zu adbrixx, wodurch bundesweit Werbenanzeigen für Schülerzeitungen vermittelt werden.

Junge-presse.de (Workshops)
Die Junge Presse e.V. bietet im regelmäßigen Abstand Workshops rund um redaktionelle Arbeit an. Darunter sind spezifische Seminare zum Beispiel zum Schreiben und Recherchieren, aber auch Redaktionsbesuche in Tageszeitungen und Radiostationen. Besuche zur Buchmesse oder Süßwarenmesse stehen auch auf dem Programm. Außerdem gibt es einmal im Jahr ein großes Jugendmedienevent, dass vier Tage lang jungen Menschen die Möglichkeit bietet, zusammen Workshops und Redaktionen zu besuchen.

Jugendfotos.de (Foto)
Das mit den Fotos ist immer so eine Sache. Ohne gute und passende Fotos kann man eine Schülterzeitung ncht ansprechend gestalten. Jedoch woher soll man die nehmen? Am besten schießt man natürlich selbst ein Foto, aber nicht alle Redaktionen verfügen über „gewillte Fotografen“. Eine Alternative dazu ist Jugendfotos. Hier kann man auf eine zahlreiche Auswahl verschiedenster Themen zurückgreifen. Vergesst nicht, die Herkunft im Heft unter dem Bild anzugeben!

Pixelio.de (Foto)
Genau wie Jugendfotos ist Pixelio eine Plattform für lizenzfreie und kostenlose Bilder, die man für seine redaktionelle Arbeit nutzen kann.

Piqs.de (Foto)
Noch mehr Fotos findet man auf Piqs.

Gimp.org (Bildbearbeitung)
Ich glaube, hier brauche ich nur wenige Worte zu verlieren: Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine sehr gut Alternative zu Photoshop, um selbstgeschossene Bilder für die Schülerzeitung aufzubereiten.

Scribus.net (Layout)
Es bedarf ein wenig an Einarbeitungszeit und viel Geduld, um sich in Scribus zurecht zu finden. Hat man aber das kostenlose Layoutprogramm erstmal durchblickt, kann es einem viele Möglichkeiten zur Gestaltung der Schülerzeitung bieten. Exportieren zur PDF-Datei und ab zum Drucker…

Esf-Print.de (Druck)
Wenn ihr keine lokalen Druckereien habt oder euch diese nicht leisten könnt, lohnt sich sich auch nach Druckereien im Internet Ausschau zu halten. Ein Beispiel ist hier Esf-Print.de. Die Lieferzeit von 2-3 Tagen dürfte Schülern entgegen kommen, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das mit dem Redaktionsschluss oft nicht so eng gesehen wird…

Wir-machen-druck.de (Druck)
Wir machen Druck druckt euch nicht nur eure Schülerzeitung, sondern hier könnt ihr auch Flyer oder Plakate zur Vermarktung eurer Zeitung bestellen.

Schuelerzeitungen-drucken.de (Druck)
Die umweltbewusste Druckerei liefert euch eure Schülerzeitung in 6-8 Tagen. Für Erwähnung im Impressum und/oder eine ganzseitige Werbeanzeige gibt es Rabatt. Außerdem gibt es zu jeder Bestellung 10 DIN A3-Werbeplakate gratis.
Ganz wichtig ist, dass ihr bei den einzelnen Druckanbietern genau drauf achtet, welche Sonderbestimmungen wie Seitenabstand sie verlangen!

k2biz.de (Weitere Linktipps)
Auf k2biz.de findet ihr noch mehr Linktipps rund um Gründung einer Schülerzeitung, Rechtsfragen und Gestaltung.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn Interesse besteht, kann ich auch noch mehr zum Thema Schülerzeitung bloggen und meine Erfahrungen aus drei Jahren Schülerzeitung mit euch teilen. Einfach in den Kommentaren vermerken.

.

Weiterstöbern…

SHOTs of: Gescheitertes Experiment

{uni 35} 7 Tipps und Tricks. Ruhe bewahren vor den Prüfungen.

{uni 31} Top 5 der Woche. IV

.

Regelmäßig folgen…

Um immer über neue Posts informiert zu werden, könnt ihr uns auf Facebook liken, Bloglovin folgen oder Dani auf Instagram stalken. Wir freuen uns auch über E-Mails mit Fragen und/oder Anregungen.


3 Kommentare

Ein Sommerpäuschen

Dani und ich gehen in Sommerpause! Abstand von Beruf und Uni suchen wir in Südfrankreich, Rheinhessen und im Schwarzwald. Wir gönnen uns eine zweiwöchige Auszeit, um neue Inspirationen zu sammeln, damit wir frisch gestärkt wieder ins (Blog-)Leben eintreten können. Bis dahin habe ich für euch einen kleinen Post vorbereitet. Seid gespannt…

Um immer über neue Posts informiert zu werden, könnt ihr uns auf Facebook liken, Bloglovin folgen oder Dani auf Instagram stalken. Wir freuen uns auch über E-Mails mit Fragen und/oder Anregungen.

.

.

Weiterlesen…

SHOTs of: lechtend – late Magic Monday

SHOTs of: Mallorca

52x Good taste: Erdbeere zum Frühstück

{uni 17} Prüfungsangst. Hausmittelchen.

{uni 35} 7 Tipps und Tricks. Ruhe bewahren vor den Prüfungen.

.

Regelmäßig folgen…

Um immer über neue Posts informiert zu werden, könnt ihr uns auf Facebook liken, Bloglovin folgen oder Dani auf Instagram stalken. Wir freuen uns auch über E-Mails mit Fragen und/oder Anregungen.

DIY im Test - Laras Ohrringaufbewahrung


3 Kommentare

*DIY im Test – Laras Ohrringaufbewahrung

Vor einigen Wochen habt ihr uns eure besten DIY-Anleitungen zugesendet, aus denen wir fünf für unsere Reihe DIY im Test ausgelost haben. Naachdem ich Ronjas vorzügliche Erdbeer-Schoko-Kokos-Scones vor ein paar Wochen probierte, kam heute Laras Bastelanleitung für eine Ohrringaufbewahrung an die Reihe.

Laras Ohringaufbewahrung

Erster Eindruck

Laras Fotos von dem fertigen Produkt sind zwar schön, aber ein wenig zu klein und zu dunkel. Die Kombination aus Stoff und Spitze empfinde ich als zu kitschig, aber das ist geschmackssache. (Es kommt ja auch immer drauf an, für wen die Ohrringaufbewahrung gedacht ist.) Materialliste und Anleitung sind sofort erkennbar. Gut ist auch, dass du dazu geschrieben hast, woher du deine Materialien bezogen hast – das macht’s dem Nachbastler nach einfacher.

DIY im Test - Laras Ohrringaufbewahrung

Meine verwendeten Materialien

Durchführung

Zugegeben, ich habe die kostengünstigere Variante ohne Bilderrahmen, Stoff und Spitzenborte gewählt und bin auf dicke Pappe, Servietten und Geschenkband umgestiegen. Ehrlich gesagt habe ich Laras Anleitung nur überflogen, denn danach kann man sich schon selbst zusammenreimen, wie man die einzelnen Teile zusammenfügen muss. Ich besitze leider auch keine Heißklebepistole, weshalb ich einfachen Bastelkleber verwendet habe.

Trotzdem ist Laras Anleitung sehr ausführlich und gut nachvollziehbar. Danke für diese tolle Inspiration!

DIY im Test - Laras Ohrringaufbewahrung

DIY im Test – Laras Ohrringaufbewahrung

Hängetest

Leider ist das dünne Geschenkband nicht stabil genug, um hunderte von Ohringen daran befestigen zu könnten, aber für einige wenige reicht es. Meine Flecht-Aufhäng-Konstruktion scheint auch zu halten. Wunderbar.

DIY im Test - Laras Ohrringaufbewahrung

DIY im Test – Laras Ohrringaufbewahrung

Fazit

Es ist eine sehr schöne Idee, die Ohrringe, die sonst nur in kleinen Kästchen verknoten, im Zimmer aufzuhängen und „auszustellen“. Egal ob für das eigene Zimmer oder Geburtstagsgeschenk – es ist eine schnelle und einfache Verschönerung der Wohnung. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich bei Lara die Anleitung durchlesen und los geht die Bastelei.

.

Hier kannst du weiter stöbern:

*DIY im Test – Ronjas Erdbeer-Schoko-Kokos-Scones

*Geburtstagsmonat! DIY im Test – Vorschau

{uni 29} An der Kette. (DIY)

{uni 28} Ich gestalte mir meinen Bilderrahmen. (DIY)

52x Good taste: schokoladiger Sommerkuchen

.

Neugierig geworden?

Folge uns auf Facebook!


Ein Kommentar

#1 Lena is in the air

Jedes Jahr hat man Geburtstag. Heute ist dieser Tag für die liebe Lena! :) Sie ist ein kreativer Kopf & ich wünsche dir nur das Beste für das nächste Jahr, ich hoffe du bekommst das, was du dir gewünscht hast & lässt dich fallen in deinen Gedanken und Taten. Ich freu mich für dich heute & wünsch dir einen wunderwunderschönen Tag – hoffentlich wird das Wetter noch wundervoll! :)