liebeslieschen


4 Kommentare

Good taste: Schnell & fix für 2 Personen

Der Haushalt von Herrn Freund und mir besteht unter anderem darin, dass am Wochenende in den Prospekten der Lebensmittelmärkte der Region geblättert wird. Oft entsteht eine dringend – und eine weniger-dringend Einkaufsliste. Letztens gab es Brunch (Brotaufstrich) im Angebot. Bereits 2x habe ich euch ein Rezept damit vorgestellt, welches in meiner „Alltagsküche“ entsteht.
Im Lieblingsladen habe ich mich dann noch einmal für Brunch Paprika-Peperoni entschieden. Ich mag die vorhandene Schärfe: nicht zu stark, nicht zu laff.
In meiner Küche muss es schnell gehen, und alles organisiert.

15-Minuten Sattmacher: Reis mit pikanter Soße

020514

Zutaten:

1 Becher losen Basmatireis, 2 Becher Wasser, Olivenöl, Salz, kleine Zwiebel, Knoblauch, 1 Paprika, getrocknete Peperoni, Brunch Paprika Peperoni; Pfeffer, Salz zum Abschmecken.

Zubereitung:

Zuerst das Wasser im Wasserkocher oder auf dem Herd zum Kochen bringen. Dann den Reis mit etwas Salz nach Packungsanleitung zubereiten (garen oder kochen). Zwiebeln fein würfeln, Knoblauchzehe fein zerschneiden oder pressen. Peperoni entkernen, in Ringe schneiden. Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten Peperoni und anschließend Paprika hinzugeben. Mit dem Brunch bedecken und ihn leicht mitköcheln lassen. Abschmecken & mit dem fertigen Reis servieren. 020514_2

Hiermit wünsche ich euch nun ein wundervolles Wochenende & leckeres Essen!


4 Kommentare

SHOTs of: lechtend – late Magic Monday

Wie jede Woche darf ich mich von einem Begriff inspirieren lassen, diese Woche „leuchtend“. Ja, was leuchtet denn? Der Mond, die Sterne – na klar, aber schöne Bilder davon machen ist meist den Menschen mit Teleskop vorbehalten. Fräulein ist also „leuchtend“ auf einem ganz anderen Fleckchen begegnet. Auf den Märkten zur Zeit mit ihren Marktschreiern findet man allerhand frische Zutaten in den wunderschönsten Farben, so intensiv, so knallig, ja, … so leuchtend!
280713 280713_2 280713_3
Markt vorm Münsteraner Dom :)

Bei der Aktion kann jeder teilnehmen – ihr findet sie auf Paleica unter dem Namen Magic Monday! – Mehr zur Aktion direkt: Hier.

Meine Magic-Monday-Beiträge:
Unperfekter Kuchen
Lebendig
Sommerlich


2 Kommentare

52x Good taste: Meatballs with veggies

Aktuell versuchen Herr Liebeslieschen und ich gesund zu essen, sprich in der Küche wimmelt es von Möhren, Zucchini, Gurken, Tomaten und und und. Um seiner Fleischeslust gerecht zu werden gibt es dann aber meist auch noch etwas anderes dazu. Mittlerweile habe ich mich an Abende ohne Kartoffeln, Nudeln, Reis und Co. gewöhnt. Heute gibt es deswegen ein leckeres und vor allem gesundes Gericht (selbst zusammengebaut natürlich): Hackbällchen mit Gemüseallerlei.
Zutaten für 2 Personen: 350g Hack (halb und halb), Gyros/Grill/Fleischgewürz, etwas Öl; 1 in Streifen geschnittene Zucchini, 1 in halbe Ringe geschnittene gelbe Paprika, 100g Frischkäse, 50g Crème fraîche, bei Bedarf Sahne, Salz, Pfeffer, 2 Tomaten, 100g Fetakäse.
180413
Zuerst das Hack würzen und durchkneten. Dann zu kleinen Kugeln formen, die man in 2 Portionen in wenig Öl anbrät. Bällchen herausnehmen und beiseite legen. In die Pfanne nun die Zucchini und Paprika geben und bei mittlerer Hitze etwas weich werden lassen. Danach den Frischkäse und die Crème fraîche einrühren. Wenn die Soße zu dickflüssig ist, kann man noch Sahne hinzugeben. Alles gut würzen mit Salz und Pfeffer.180413_2180413_3Sobald alles erhitzt ist, sind die Bällchen wieder hineinzugeben. Danach die in Scheiben geschnittenen Tomaten darauf verteilen, würzen und mit zerbröseltem Feta bestreuen. Ziehen lassen. Sobald der Feta ebenfalls warm genug ist, kann gegessen werden.


4 Kommentare

52x Good taste: Ofengemüse

Für 2 Personen:

2 Zucchinim 1/2 Gurke, 2 Möhren, 1/4 Blumenkohl, 5 Cocktailtomaten oder mehr bei Bedarf, 1 Päckchen Fetakäse, sowie 6-10 EL Öl (je nach Auflaufform) , 3 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer und Oregano.

Das Gemüse putzen und schneiden, Öl in eine Auflaufform geben, Gemüse hinein (ganz oben die Tomatenscheiben!), mit Öl, Gewürzen, gepresstem Knoblauch und der geschnittenen Zwiebel bestreuen/begießen. Oben auf den Feta betten.
SAMSUNG
In den Ofen geben bei 180° Umluft 20 Minuten, dann Grill-Einstellung ebenfalls bei 180° für 10 Minuten nutzen. Gut dazu passt Naturreis.


5 Kommentare

{uni 12} Cookingspecial: Tomaten-Pilze-Möhrchen mit Brot

(Bitte nicht zu sehr auf die Qualität der Fotografien achten.)

Du brauchst (für 1 Person):

2 Karotten
4 braune Pilze
1 Tomate
1 EL Kräuterfrischkäse
1 Löffelspitze Honig
Butter, Öl
Salz
Pfeffer
Praprikagewürz
Curry

So gehts:

  1. Zunächst wäscht, schält und schneidet man die Karotten, Pilze und Tomate in scheiben bzw. Stücke. Währenddessen schonmal in einem kleinen Topf die Butter schmelzen lassen bzw. das Öl heiß werden lassen.
  2. Karotten in den Topf geben, ein wenig umrühren, auf niedrige Temperatur schalten und Deckel drauf setzen. 5 Minuten brutzeln lassen.
  3. Pilze dazu geben, umrühren, wieder Deckel drauf und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Tomate dazu. Umrühren. 1 EL Kräuterfrischkäse dazu geben. Deckel drauf. 3 Minuten köcheln lassen.
  5. Umrühren. Würzen mit Salz und Pfeffer (ggf. mit Paprikagewürz und etwas Curry). Abschmecken. Dazu eine Löffelspitze Honig geben. Abschmecken.
  6. Brot mit Butter bestreichen und in Stücke schneiden.
  7. Fertig! Genießen!