liebeslieschen

Reisen: Auf nach Sizilien zum Etna (Ätna) {Italien 2014}

6 Kommentare

Mit Pompeji haben wir nun das Festland letzte Woche hinter uns gelassen und ich möchte euch heute den Ätna (in Italien nennen sie ihn den Etna) zeigen!
Mit der Fähre ging es Mittags los nach Sizilien, wo es spät abends mit Verspätung an Land ging. Das Hotel stell ich dann auch demnächst noch vor.
Am Morgen ging’s im Bus auf den Berg!

030215Fährüberfahrt mit einer schicken LKW-Fähre 030215_2Aus dem Bus fotografiert: die ersten Teile der Mondlandschaft!

An der Talstation hat man die Möglichkeit ein Ticket für den Berg, sowie eine Fahrt mit einem Amphibienfahrzeug zu buchen. Ich habe mich für die Bergstation entschieden, weil bei grauem Wetter fand ich die Idee auf einem aktiven Vulkan spazieren zu gehen nicht besonders gut. Die Preise dort sind sehr hoch – was eventuell daran liegen könnte, dass die Bergbahn vor ein paar Jahren von Lava verschüttet wurde ^^
Ich rate jedem, der die Gelegenheit und das nötige Kleingeld hat, diese Auffahrt zu nutzen!
030215_3 030215_4
Auf dem Berg findet man kleine Marienkäfer – die nicht wirklich in das Bild eines Vulkans passen.030215_5 030215_6Hier sieht man auch, wie riesig der Vulkan von der Bergstation ist. Aufkommenden Qualm, und die Gondel-Fahrt über die schwarze Landschaft könnt ihr in meinem zweiten Italien-Video sehen:

 

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

6 Kommentare zu “Reisen: Auf nach Sizilien zum Etna (Ätna) {Italien 2014}

  1. wundervoll! vulkane faszinieren mich ja total. wir waren damals bei unserer pompeji-tour am vesuv, das war auch beeindruckend.
    ich erinnere dihc übrigens einfach an dieser stelle noch einmal an mein projekt kalorienaffin :)

    • In Kalorienaffin eingecheckt :D
      Jaa, ich fand es auch super dort oben. Leider war das Wetter nicht so besonders, aber der Anblick war schon toll!

      • ich glaub das wetter ist oft nicht so besonders, das dürfte am vulkanischen klima liegen :) also zumindest wir hatten das am vesuv auch so!

  2. Der Marienkäfer ist ja super. Mit dem würde man dort wirklich gar nicht rechnen…
    Oho, eine Bergbahn von Lava verschüttet? Hört sich ja glatt etwas gefährlich an. ;)
    Ich war mal auf Lanzarote und fand dort diese ganze Vulkan Thematik sehr faszinierend.

    So lange man daheim sein kann, ist Schnee wirklich was schönes. Ich hatte letzte Woche auch eine wirklich abenteuerliche Autofahrt und hab den Schnee kurzzeitig mal etwas verflucht… aber gut, er ist schon wirklich sehr schön und ich genieße ihn sehr!
    Hat dein Freund seinen Skiurlaub genossen?

    • Ja, unglaublich, oder? Man hat zum Teil noch Masten von der alten Seilbahn gesehen – nun kam auch in den Nachrichten, dass der Gute wieder ausgebrochen ist…. :D

  3. Pingback: Reisen: Ätna – Eindrücke an der Talstation | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s