liebeslieschen

Reisen: Im Hintergrund von Amalfi verbirgt sich ein wahrer Schatz [Italien 2014]

5 Kommentare

Schon wieder Dienstag! In diesem Jahr knüpfen wir weiter an die Reise-Inspirationen an. Von unserer letzten Station Amalfi geht es heute über die Abzweigung bei Castiglione nach Ravello!
Den Anfang für diese Besichtigung machte das Mittagessen im Ort gegenüber (Scala).
060115Scala ist ein eher kleineres Örtchen, schön verschlafen und durch eine riesige Schlucht getrennt von Ravello. Von unserem Restaurant hatten wir diesen wahnsinnigen Blick auf den Ort gegenüber. Wundervoll, oder? So grün, wie ich es eigentlich gar nicht erwartet hatte. 060115_2In Scala habe ich dieses wunderhübsche Fotomotiv mit dem kleinen Auto gefunden. Ist es nicht niedlich? Und die Blumen, die dort entlang ranken? Schön, nicht wahr? Abseits des Massentourismus gibt es diese kleinen hübschen Fleckchen Erde. 060115_3In Ravello angekommen, bietet sich dieser Blick weiter nach Süden. Wer in diesem Hotel absteigen möchte, der darf wirklich nicht an Höhenangst leiden. Wie findet ihr den Blick? 060115_4So, nun kommen die 3 Bilder, weshalb ich Ravello sehr zu schätzen weiß: Ruhe, grün, tolle Aussicht und die Stimmung, für die ich mich nach Italien bewegt habe. 060115_5Ein Traum, oder? 060115_6 Also, wenn es euch nach Italien verschlägt, dann besucht Ravello! Die Anbindung über die Autobahn A3 ist sehr gut und man sieht so viel schönes.

Nächste Woche zeige ich euch mein Highlight schlechthin – kleiner Tipp: Es hängt mit einem Vulkanausbruch zusammen! :)

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

5 Kommentare zu “Reisen: Im Hintergrund von Amalfi verbirgt sich ein wahrer Schatz [Italien 2014]

  1. oh dann bin ich aber sehr gespannt auf deine nächste woche :) ich möchte übrigens gern in diesem hotel absteigen. der blick ist ja atemberaubend!

    • Das Hotel sah wirklich wahnsinnig einladend aus. Diesen Ort solltest du dir vormerken :) Ich freu mich auch schon auf die Bilder in der nächsten Woche :D Hach, das war echt eine schöne Zeit dort!

  2. Wenn ich das so sehe, freue ich mich schon darauf, dass auch ich im frühen Sommer wieder ein paar Tage in Italien sein werde. ;)

  3. Ich finde, allein schon der Name „Ravello“ klingt so unglaublich schön und romantisch. Da muss ich wohl auch mal hin. ;) Schöner Post übrigens. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s