liebeslieschen

Reisen: Amalfiküste, eine kleine Perle Italiens {Italien 2014} Part I

10 Kommentare

Es ist wieder Dienstag – also auf nach Italien! Heute nehme ich euch mit an die Amalfiküste. Die Amalfiküste ist vor allem für ihre Steilküste bekannt, die wundervoll grün bewachsen ist.
Mit dem Bus (vorab buchen) oder mit dem Auto (ziemlich enge Straßen) kann man dort auf der  Amalfitana fahren, die durch das Gebirge führt.
Das, was so reizvoll an der Amalfiküste ist, sind die wahnsinnig schönen Blicke, Buchten, Örtchen und das traumhafte Blau unter einem. 021214Zu viele Worte möchte ich in diesem ersten Teil nicht verlieren, deswegen genießt die Bilder!
Städte, durch die man fährt:
Positano und Ravello, ganz besonders bekannt als Orte der Reichen. Dort gibt es Luxushotels und alles, was das Herz der Stars begehrt.
Die kleinen Fischerstädtchen laden zu herrlichen Blicken ein und ich empfehle dort Stops einzulegen.
021214_2

021214_3

021214_4
Wer die Zeit und vor allem das nötige Kleingeld dabei hat, der kann in einem der Läden am Wegesrand Keramik kaufen, die mit den Früchten und Gütern der Region bemalt ist. Ich habe zum Beispiel einen Pizzaschneider für zu Hause gekauft – sehr praktisch.
021214_5
Im zweiten Teil nächsten Dienstag nehme ich euch mit nach Amalfi und auf das Mittelmeer vor der Stadt! :)

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

10 Kommentare zu “Reisen: Amalfiküste, eine kleine Perle Italiens {Italien 2014} Part I

  1. wieder einmal wundervoll! ich träume mich grade dahin. und meine reisewünsche für 2015 würden stehen – ist nur noch die frage, ob sie sich verwirklichen lassen :) hätte sogar schon zeitpläne :D

  2. Das sieht wirklich wunderschön aus. Jetzt packt mich doch so ein bisschen das Fernweh… xD

  3. Deine Bilder sind so schön, die guck ich mir jede Woche total gerne an! :-)

  4. Ich mag es total gern, wenn sich kleine, alte Städtchen an Steilküsten schmiegen. Das ist für mich ein sehr, sehr schönes Bild. Grad in Italien findet man das ja auch oft.

    Nee, auch bei uns bricht jedes Mal auf’s neue totales Chaos aus. Warum auch immer… die Bahn fährt dann auch nicht und auch die Autofahrer verlernen dann über Nacht das Fahren. Aber ich hab mich dran gewöhnt…
    Klar, mich nervt es auf Terminen dann schon sehr. Man muss viel früher losfahren und das Fahren kostet auch wesentlich mehr Konzentration und Nerven. Das hab ich schon bei all dem schlimmen Nebel der letzten Woche festgestellt.
    Aber ich will trotzdem Schnee. Da kommt einfach wesentlich mehr Stimmung auf!!
    Für’s Wochenende wäre nun Schnee angesagt und darauf hoffe ich wirklich. Ich muss ja auch nirgends hin. ;)

  5. Pingback: Reisen: Amalfiküste vom Mittelmeer aus {Italien 2014} Part II | liebeslieschen

  6. Pingback: Reisen: Amalfi [Italien 2014] | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s