liebeslieschen

Kultur in Franken: Kleiner Eindruck vom Erlanger Comic-Salon

Ein Kommentar

Erlanger Comic-Salon

Heute war der erste Tag des 16. Internationalen Comic-Salons (19.-22.06.14) in Erlangen. Zugegeben, ich interessierte mich so gut wie gar nicht für Comics, aber trotzdem wollte ich meine Freundinnen bei ihrem Cosplay heute begleiten. Ich war unterwegs mit drei Freundinnen von PP Production und Tinkertale. Schließlich trafen wir auch noch auf die zwei Cosplay-Mädels von Nostrum Cosplay. Aber genug der Werbung. Jetzt gibts erstmal Bilder.

Es waren heute nicht ganz so viele Leute im Cosplay-Kostüm zu sehen, aber einige hatten sich sehr viel Mühe gegeben. Der große Cosplay-Ansturm wird wohl erst am Samstag kommen, denn dann gibt es einen Cosplay-Wettbewerb.

Es waren heute nicht ganz so viele Leute im Cosplay-Kostüm zu sehen, aber einige hatten sich sehr viel Mühe gegeben. Der große Cosplay-Ansturm wird wohl erst am Samstag kommen, denn dann gibt es einen Cosplay-Wettbewerb.

Drinnen war aber schon einiges los und einem blieb kaum Zeit, sich in Ruhe die Stände anzuschauen.

Drinnen war aber schon einiges los und einem blieb kaum Zeit, sich in Ruhe die Stände anzuschauen.

Dennoch reichte es für dieses Bild...

Dennoch reichte es für dieses Bild…

...dieses Bild...

…dieses Bild…

...und dieses schöne Bild von Tinkertale im Anna-Kostüm.

…und dieses schöne Bild von Tinkertale im Anna-Kostüm.

Comics gab es natürlich zu genüge und es kam es, dass ich mir auch zwei gönnte. Einmal "Kontinentale Philosophie. Ein Sachcomic" und dazu "Karl Valentin. Sein ganzes Leben in einem Comic". Also genau das Richtige für eine Theater- und Philosophiestudentin.

Comics gab es natürlich zu genüge und es kam es, dass ich mir auch zwei gönnte. Einmal „Kontinentale Philosophie. Ein Sachcomic“ und dazu „Karl Valentin. Sein ganzes Leben in einem Comic“. Also genau das Richtige für eine Theater- und Philosophiestudentin. ;)

...vor allem, wenn man noch eine persönliche Zeichnung und Widmung erhält...

…vor allem, wenn man noch eine persönliche Zeichnung und Widmung erhält…

Hier in voller Pracht: Tinkertale/Anna, Lara und "Tak on Titan"-Fan... :p

Hier in voller Pracht: Tinkertale/Anna, Lara und „Tak on Titan“-Fan… :p

 

Für wen lohnt sich der Comic-Salon?

Natürlich lohnt er sich für alle Comic-Liebhaber. Ob Klassiker wie Batman, Spiderman & Co., ob Mangas und Animees, ob Spirou und Fantatsio oder Donald Duck und Die Simpsons – für jeden ist etwas dabei. Außerdem kann man auch in weniger bekannten Comics stöbern und echte Schnäppchen abgreifen.

Für Design-/Grafik-Interessierte kann es sich auch durchaus lohnen, denn es gibt einen Stand mit Mal- und Zeichenmaterialien sowie vielen hilfreichen Büchern zum Thema. Im zweiten Stock findet man viele Stände der Designuniversitäten, sodass man da mal stöbern und mit den Studierenden/Absolventen reden kann.

Natürlich gibt es auch eine große Comic-Ausstellung im Herzen der Heinrich-Lades-Halle.

Wo muss man hin?

Heinrich-Lades-Halle in Erlangen (Rathausplatz 1)

Wie viel muss man hinblättern?

Die Tageskarte kostet 9€/6€ erm. und die Dauerkarte für alle vier Tage kostet 24 €/16€ erm. (wobei ermäßigt nicht für Studenten gilt). Genaueres erfahrt ihr hier.

Was gibt es sonst noch drumherum?

In der ganzen Erlanger Innenstadt kann man in den Genuss von Kunst und Kultur kommen. Einen Überblick über die Ausstellungen gibt es hier. Zu dem bieten die Kinos Manhattan und Lamm-Lichtspiele zahlreiche comic-spezifische Spielfilme und Dokumentationen an.

Am Samstag kommen die Cosplayer auf ihre Kosten, denn an diesem Tag findet der große Cosplay-Wettbewerb statt. Natürlich gibt es auch entsprechende Workshops, zu denen man sich im Vorfeld anmelden muss. Wer sich eher bei Lesungen oder im Theater heimisch fühlt, kann sich am Wochenende auch schön berieseln lassen. Wenn ihr euch dafür interessiert schaut einfach mal ins Programm, das neben einem Comic-Zeichner-Seminar und dem Familiensonntag viele andere spannende Veranstaltungen bereit hält.

Dann bleibt mir nur noch, euch viel Spaß im Erlanger Comic-Salon zu wünschen!

Advertisements

Autor: priselotta

24 Jahre, Studentin (Theater- und Medienwissenschaft und Philosophie), verrückt nach Theater, Filmen, Serien, Büchern,...

Ein Kommentar zu “Kultur in Franken: Kleiner Eindruck vom Erlanger Comic-Salon

  1. Pingback: Comic-Salon in Erlangen | meaning [of] theatre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s