liebeslieschen

Good taste: Hefezopf

5 Kommentare

Hefegebäck kann man immer essen – sagt meiner Mutti. Aus diesem Grund stelle ich euch nun nach Ostern das Familienrezept für den perfekten Hefezopf vor. Vielleicht stimmt ihr meiner Mutter ja zu und esst auch mal so ganz gern einen leckeren Hefezopf?
250414Zutaten für einen Zopf: 40g frische Hefe, 1/4l lauwarme Milch, etwas Zucker; 150g Margarine, 600g + ein wenig Mehl, 1 Prise Salz, 75g Zucker, 1 Ei und 2 Eigelb, Mandelblättchen oder Hagelzucker, sowie Milch zum Bestreichen.
Zubereitung:
Hefe in lauwarme Milch bröckeln und etwas Zucker zugeben (haben wir ja hier schon gelernt). An einem warmen Ort zugedeckt mindestens eine halbe Stunde gehen lassen. Margarine auf dem Herd zerlassen. Mehl, Salz, Zucker, Ei, 1 Eigelb, abgekühlte Margarine und die Hefemilch mischen. Alles gut durchkneten, sodass ein einziger Klumpen Teig entsteht. Abdecken und abermals an einem warmen Ort gehen lassen.
Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, den Teig darauf stürzen und mit einem Teigschaber in 3 gleich große Teile teilen. Nun mit Mehl bestäuben und zu den Rollen des Zopfes formen. Hierbei gilt: Lieber zu dick als zu lang. Am besten an der Größe des Blechs orientieren. Aus den Rollen nun den Zopf flechten und die Enden kunstvoll miteinander verbinden.
Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abermals gehen lassen. Währenddessen den Ofen bei 200-220 Grad vorheizen und ihn dann ca. 20-25 Minuten backen. Ein Eigelb und etwas Milch miteinander verquirlen und den Zopf damit bestreichen, die Mandeln oder den Hagelzucker darauf rieseln lassen und weitere 10 Minuten backen.
250414_2Am besten schmeckt das gute Stück im übrigen einfach mit Butter :)

Welche Köstlichkeiten gab es bei euch zu Ostern?

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

5 Kommentare zu “Good taste: Hefezopf

  1. So einen Zopf habe ich schon ewig nicht mehr gegessen. Über Ostern hätte es auch welche in unserem Hotel gegeben, aber ich hab mich dann doch immer für was anderes entschieden. Bin ja nicht so die Frühstückerin… ^^

    Vielen Dank!
    Ich war auch ein wenig überrascht, dass wir mit so wenig Aufwand doch so unterschiedliche Fotos zu Stande gebracht haben. Und ich bin besonders auf den Blumenkranz stolz, den habe ich immerhin selbst gebunden. ;)

    Ich hab irgendwie schon ewig keine Gummibärchen mehr gegessen. Generell ist mein Heißhunger auf Süßes in den letzten Monaten etwas zurückgegangen, weswegen ich irgendwie nicht mehr über die neusten Gummibärchen-Trends informiert bin. ^^

  2. der ist aber hübsch! und ja, esse ich total gern. muss aber gestehen, dass ich den eigentlich immer kaufe. geht schneller und zu meiner schande muss ich gestehen, dass mir bei der sorte „brot“ das gekaufte oft besser schmeckt als das selbstgemacht O_o (auch wenns nie so schön ist wie deiner ;) )

    • Ja, das stimmt, der Aufwand ist schon sehr hoch, wobei die ganzen Pausen, wenn der Teig größer und noch viel größer wird, eigentlich ganz nett sind. Hier in der Gegend habe ich noch nie einen Hefezopf beim Bäcker gesehen, zumindest nicht bewusst.
      Magst du lieber einen süßen oder eher einen hefigen Hefezopf? :D

      • ich mag ihn lieber süß :) und das gibts bei uns eigentlich recht häufig in den großen handelsketten wie billa (das gehört zur rewe-gruppe. nur so als österreich-info ;) )

  3. Mir geht es gerade ähnlich wie dir. Ich finde im Kino etc. läuft echt nur Einheitsbrei. Fortsetzungen und immer wieder das Gleiche… da fällt echt selten mal ein Film total positiv auf. Und obwohl ich wirklich viel sehe, gibt es wenig, das ich toll finde und wirklich im Gedächtnis bleibt.

    Dankeschön. Für Fotos kriege ich das mit Blumenkränzen schon hin, das ist nicht so schwer. Die halten halt nicht sooo viel aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s