liebeslieschen

[2014] Das Heimat-Gefühl

17 Kommentare

Ich liebe es, wenn ich jeden Tag nach Hause komme. Egal, ob ich dann die Nacht in einem anderen Ortsteil verbringe. Mein Zuhause bleibt mein Dorf. Ja, ich wohne in einem Ortsteil, das eher einem Dorf gleicht. Für mich bedeutet es viel, dass ich hierher kommen kann, mich einfach pudelwohl fühle und vermutlich auch niemals lange weg gehen werde. Ich brauche keine Stadt, keine Bahn vor der Tür, keine Supermärkte, die ich zu Fuß erreichen kann. Nein, mir reicht hier alles, was da ist. Die lieben Menschen, die hier wohnen, man kennt sie einfach von Kindesbeinen an. Man gehört dazu, ist Teil der Gemeinschaft. Und dieses Gefühl mag ich nicht missen. Hier bin ich zu Hause, hier schlägt mein Herz!

Auf den folgenden Bildern sehr ihr die Auswüchse in unserem Garten und auch ein paar Aufnahmen, die jetzt am Wochenende beim Spaziergang entstanden sind. Hier, am Rande des Ruhrgebiets, ist es sowas von erstaunlich GRÜN!110314 110314_2 110314_3 110314_4 110314_5 110314_6
Ich hoffe, dass ihr das Sommer-Wochenende (23,5 Grad!) genau so wie ich genossen habt und auch einen kleinen Abstecher in den Garten oder in die Natur machen konntet!
Und nun verabschiede ich mich mit einem wehmütigen Blick auf dicken Nebel vor den Fenstern…

Mein Beitrag zum Magic Monday mit dem Thema „Frühlingshaft“ auf Episoden.film.

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

17 Kommentare zu “[2014] Das Heimat-Gefühl

  1. was für ein schönes lied! gleich über shazam gespeichert :) und das was du schreibst ist wunderbar. ich habe das leider nicht in dem ausmaß, kann es aber in grundzügen auch nachvollziehen. dorfgemeinschaft gibt es bei uns „draußen“ nicht, aber die gegend ist trotzdem sehr zuhause und ich denke, dass ich irgendwann auch wieder dort wohnen werde.

    die fotos gefallen mir, besonders die krokusse!

    • Das Lied hab ich beim Schreiben im Radio gehört und direkt gesucht :D
      Irgendwann kehrt man zu seinen Wurzeln zurück, oder? :) Falls man überhaupt weg geht. Hat dich die Arbeit nach Wien verschlagen? Oder schon das Studium?

      • das ist immer super, wenn man so neuentdeckungen hat :)
        also für mich war das eigentlich immer geplant. meine eltern haben ja die wohnung in dem ort in dem ich aufgewachsen bin behalten, falls ich wieder zurück will. das ist natürlich luxus.

        ich bin während dem studium nach wien gezogen, weil das pendeln einfach nervig war. ist aber eine kleine wohnung und war auch nie für langfristig gedacht. im moment genieße ich es aber, weil ich zu fuß in 20 minuten in der innenstadt bin und ich den urban lifestyle manchmal sehr gern hab.

      • Jeder hat so seinen Rückzugsort. Fährst du häufiger in die Heimat? :)
        Innenstadtnah klingt ja traumhaft! In Wien kann man ja auch echt viel zu Fuß entdecken, nicht wahr? Ich weiß noch, wie wir mit der Schule da waren und alles zu Fuß gemacht haben…. :D

      • naja, ich bin schon recht oft dort, es ist ja bei mir nicht weit weg. ich fahre gleich weit von der arbeit in meine wohnung wie ins haus zu meinen eltern. allerdings war ich in den letzten monaten leider nur selten draußen.

        ja, in wien geht praktisch alles zu fuß, mit ausnahme von schönbrunn und den parks. aber das „wichtigste“ ist innerhalb des rings und da kann man überall innerhalb von 20 minuten hin. das ist schon seeeehr angenehm.

      • Wien hat echt seine Vorteile. Hier die Städte sind alle riiiiesig, mit Hochhäusern und sonst was. Da gibt’s ganze eigene Bezirke und was weiß ich. Zu Fuß kommt man da nicht weit. Liegt vielleicht auch am Bergbau von früher ^^
        Hast du schon einen Park besucht, jetzt wo du zu Hause sein darfst?

      • ich muss sagen, ich war noch nie in einer wirklich deutschen großstadt. ich kenne nur düsseldorf, hamburg und köln. hamburg ist wien ja nicht so unähnlich, wenn man jetzt mal vom zentrum ausgeht. es gibt in wien ja auch viele außenbezirke, aber die sind halt nur zum wohnen und nicht wirklich relevant für touristen :)

        nein, ich lieg nur ziemlich erledigt auf der couch. ich bin leider noch immer ziemlich angeschlagen :(

      • Ruh dich schön aus, muss ja schließlich besser werden! Ich starte jetzt erst mal richtig ins Wochenende.
        Hat dein Brei geschmeckt?

      • ja, muss es! und das hoffentlich bald!!
        naja, sagen wir so – es war annähernd etwas wie essen ;)

  2. Das Gefühl kenne ich. Heimat ist wirklich was schönes :)

  3. Wunder wunderschöne Bilder! Ich liebe den Frühling und was er mit sich bringt! Das macht glücklich! Ein wunderschöner Text und das Gefühl nach Hause zu kommen wo man sich wohl und geborgen fühlt ist das schönste auf der Welt und da ist es völlig egal wo das ist!

    Liebste Grüße aus Nürnberg
    Anja

  4. Ich verstehe dich gut. Mir geht das hier genauso. So gerne ich auch arbeite und mir ja klar ist, dass das eben nur in der Großstadt geht, heimfahren ist dann immer wieder schön. Wenn ich dann direkt auf die Berge zufahre und im besten Fall noch die Sonne dahinter untergeht… wow, da habe ich jedes Mal dieses Heimkommengefühl und würde stets am liebsten einfach stehen bleiben und Fotos machen (auf der Autobahn etwas schwierig).

    Oh ja, da hast du recht! Die Augen sind echt das Gruselige an dem Ding… die sind wirklich schrecklich schlecht gemacht…

    Dankeschön für dein Lob! Also man braucht da als Model schon etwas Geduld, aber das ist halt immer so. Die müssen wirklich still sitzen lernen.

    Lakritze macht aber auch ganz schnell so komische Druckstellen. Also wenn die mal in der Verpackung übereinander lagen, kann man die eignentlich nicht mehr hernehmen, weil die Rillen echt extrem sind…

  5. Das Lied ist so cool :)

  6. So einen platz zu haben an dem man sich vollkommen daheim fühlt ist wirklich schön :)

  7. Schöne Fotos :)
    Das war wirklich ein fabelhaftes WE, ich musste es vor allem in der Bib verbringen :(

    <3
    http://www.gluehwurmi.blogspot.de

  8. Pingback: [2014] Die Sonne lacht mir ins Gesicht | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s