liebeslieschen

[2014] Mode? What about fashion?

5 Kommentare

Ist Liebeslieschen bereit für ein anderes Thema? Diese Frage stellt sich mir seit ein paar Wochen. In meinem Email-Postfach landen ab und an Presse-Informationen von verschiedenen Modefirmen. Oh ja, ich freu mich immer, wenn ich diese Hochglanzfotos und perfekten Beschreibungen sehe. Von Thomas Sabo kenne ich die aktuellen Kampagnen, gerne würde ich den Duft einmal probieren. An meiner liebsten Kette (die ich aktuell jedoch auf der Vermisstenliste stehen habe) baumeln neben einem Herzchen vom Liebsten auch wechselnde Thomas Sabo-Anhänger, ja, ich bin, was die Mails angeht, die perfekte Zielgruppe!  Wirklich, ich freue mich jedes Mal, wenn mich etwas erreicht, was ich wahrscheinlich sonst nie/sehr viel später erfahren hätte.070114Gerne möchte ich mich auch hier auf Liebeslieschen mit diesen Sachen inhaltlich beschäftigen – Mode? Privat auch tragbar? Zu kostspielig? Ein Umweltwunder?

070114_2

070114_3
Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr dieses Thema wohl auch gerne einmal hier (neben den anderen zigtausend Fashionblogs) lesen möchtet. Natürlich werde ich nicht in einen der Stores auf der Kö in Düsseldorf laufen, es muss tragbar sein, das Studentenleben erfüllen & in meinen Geldbeutel passen.

Nun: JA oder NEIN?

Wo wir jetzt gerade eh ein Outfit da im Bild haben: Stiefelchen von Deichmann, Jeans von Review, Tunikastrickpullover von H&M.

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

5 Kommentare zu “[2014] Mode? What about fashion?

  1. Ich finde du solltest ausprobieren wozu du Lust hast. Wenn du Spaß dran hast, schreib doch öfter mal was dazu. Wenn du merkst, das ist doch nicht das Wahre, kannst du es immer noch wieder sein lassen. ;)

    Nein, auch Models sind keine Halbgötter. Wir anderen sorgen nur dafür, dass sie möglichst ins beste Licht gerückt werden. ;)

  2. also ich denke, wenn es dir spaß macht, dann mach einfach. reine girlie-fashionblogs finde ich anstrengend, aber ich lese gern über outfits oder irgendwelche modedingens mit persönlicher bedeutung. am besten du probierst es aus, dann kannst du das feedback wahrscheinlich besser einschätzen!

  3. Für jeden das seine, man muss sich wohl fühlen, das ist das Wichtigste :) Mache ich ;)

  4. Der Kleine tat mir selbst so leid, eigentlich war ich diejenige, die das Blitzen verboten hat. Flocke sah einen dann an, als hätte man nen Vogel und war leicht verstört. ^.^ Daher habe ich da ein Verbot erlassen.

    Das hört sich tatsächlich etwas stressig an. Aber man will halt beiden Familien gerecht werden, nicht wahr? Da hat mann dann wohl wirklich ein wenig zu tun.

    Die Pause ist seit Dienstag vorbei, es geht also schon wieder ganz normal zur Sache. ;)

    Oh ja, solche Menschen gibt es. Mir fällt das mittlerweile eh auf, wenn jemand richtig schlecht geschminkt ist… da muss ich dann auch immer etwas schmunzeln und frage mich, was diese Menschen wohl reitet? ;)

  5. Pingback: [2014] Januar – Leben in der Gegenwart, Zukunft im Blick | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s