liebeslieschen

{Schön durch den Rest des Jahres} Zurückdenken

4 Kommentare

Am Ende eines jeden Jahres kommen die „Das war 20..“-Sendungen auf jedem Fernsehsender. Auf fast jedem Blog findet man den persönlichen Rückblick und die ein oder andere Selbstreflexion: Wer bin ich? Was habe ich erreicht? Wo wollte ich eigentlich sein? Was ist schief gelaufen? Was will ich nun erreichen?

Persönliche Aspekte schwirren einem durch den Kopf, vor allem die Sachen, welche die letzten 11,5 Monate betreffen. Wie seid ihr mit dem Jahr 2013 klar gekommen? Was hat euch bewegt – was hat sich verändert?151213 Ich persönlich habe beruflich meine größte Veränderung durchgemacht dieses Jahr. Am Anfang war es meine Abschlussprüfung zur Bankkauffrau, dann mehrere bewegende (mich unzufrieden machende) Monate in der Bank und seit dem 1.10. studiere ich nun – ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein ganz großer für mich!

Privat ist bisher alles gleich geblieben, ich bin entspannt und glücklich, dass alles in den Routen verläuft, wie ich es mir wünsche. Manche Sachen sind ein bisschen wie so ein Boot auf dem Meer: Mal auf, mal ab, und ab und zu in Seenot.151213_2 Unser kleiner Blog Liebeslieschen war früher ein Paddelboot, man konnte es nutzen, wann man wollte, aus dem Wasser holen und ihm auch einen Winterschlaf gönnen. Mittlerweile fahren wir regelmäßige Routen und erfreuen uns über neue Passagiere! 151213_3 Wir würden uns freuen, wenn ihr uns von eurem Jahr erzählen würdet. Welche Veränderungen habt ihr durchgemacht, wodurch seid ihr stark geworden?

Die Bilder sind von der Insel Malta, diese wunderhübschen bunten Boote mit den Augen, der blauen Grotte… Ein herrlicher Urlaubsort!
Das Thema haben wir im Rahmen vom Magic Monday auf Episoden.film der fast beendeten Woche aufgegriffen: gespiegelt/reflektiert.

Letzte Tips für langweilige Abende: Only for girls!
Sonntags-Rezept für die Familie: Belgische Waffeln. Guten Hunger!

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

4 Kommentare zu “{Schön durch den Rest des Jahres} Zurückdenken

  1. oh ja malta war toll! ich war ja nur in valletta, aber ich hab mich dort sofort total wohlgefühlt.

    ein jahresrückblick… mal sehen, ob ich es schaffe, heuer einen zu schreiben. die letzten jahre war ich immer sehr fleißig. und heuer muss es fast sein, weil sich SO unendlich viel verändert hat… zum glück überwiegend zum besseren.

    hachja studieren. das hab ich ja leider schon hinter mir und ich beneide dich drum. selbstbestimmung ist das beste was es gibt im leben.

  2. Hach ja, jetzt geht’s wirklich überall mit den Jahresrückblicken los… da wird man fast ein wenig melancholisch! ;)
    Ich bin wirklich mit allem sehr happy, nur gesundheitlich könnte es nächstes Jahr einen Ticken besser laufen, das war dieses Jahr über schon oft sehr, sehr anstrengend…

  3. Ich finde die Creme sehr gut, mag CD so wie so :)

  4. Zeig deinem Freund die Fotos, das ist Verkaufsargument genug. ;)
    Hier ist es natürlich schon sehr, sehr schön. Aber da ich ja von hier komme, kann ich das mit dem Sommerurlaub glatt verstehen… also wenn das Wetter Mist ist, ist es hier natürlich genauso eklig wie überall sonst. Da sieht man keine Berge… ^.^
    Aber ansonsten: unbedingt mal vorbei schauen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s