liebeslieschen

Eure skurrilsten Vorlesungen und Seminare!

Wie lauten eure skurrilsten Vorlesungen und Seminare?

11 Kommentare

Morgen beginnt das neue Semester. Vorbei sind die Tage des sinnlosen Rummgammels und des spontanen Kurzurlaubs. Ab morgen habe ich wieder ein geregelten Alltag. Und was ist das Wichtigste während des Semester? Ok, die Kneipentouren, aber sonst? Klar, spannende Vorlesungen und Seminare.

Ich will jetzt von euch wissen: Wie lauten eure skurrilsten, schönsten, lustigsten Vorlesungen und Seminare? Ihr müsste sie nicht selbst besuchen, aber durchstöbert doch mal das Vorlesungsverzeichnis eurer Uni und vielleicht finden sich ja ein paar Schätze. Welche Vorlesungen machen neugierig und welche stoßen definitiv ab? Welche bringen euch zum Gähnen?

Eure skurrilsten Vorlesungen und Seminare!

Wir suchen eure skurrilsten Vorlesungen und Seminare!

So ein Seminartitel muss ja eigentlich „nur“ informiere, sollte aber auch ein neugierig auf das kommende Semester machen und vielleicht auch schon eine Fragestellung beinhalten. Also ich bin gespannt auf eure Einsendungen.

Aus allen Kommentaren mit skurrilen oder witzigen Vorlesungs- oder Seminartiteln, losen wir drei Blogvorstellungen aus. Vergesst nicht, uns auf Facebook, Bloglovin oder Instgram zu folgen und unsere Aktion auf eurem Blog zu erwähnen.

Advertisements

Autor: priselotta

24 Jahre, Studentin (Theater- und Medienwissenschaft und Philosophie), verrückt nach Theater, Filmen, Serien, Büchern,...

11 Kommentare zu “Wie lauten eure skurrilsten Vorlesungen und Seminare?

  1. *Klassische Archäologie: „Dionysos – Rausch und Ekstase?“
    *Kunstgeschichte: „Schrift im Bild, Schrift als Bild, Bild und Schrift, Bild statt Schrift und Schrift statt Bild. Zur (Dis-?)Kompatibilität zweier Äußerungsformen in der Kunst des 20. Jahrhundert“ (Wie bitte?!?)
    *Philosophie: „Pflanzenphilosophie“
    *Sport: „Indoor-Baseball“ (Wie soll das bitte gehen?)
    *Außerdem hätte ich letztes Semester fast folgendes Literaturwissenschaftsseminar belegt: „Hermetik und ‚Hermeneutik‘. Strukturen und Funktionen hermetischer Gedichtkunst zwischen Mystik und Manierismus von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart“
    …hab dann aber nicht mal ansatzweise verstanden, was das sein bzw. worum es dabei gehen soll und es dann bleiben lassen. :-)

  2. Ich hab ein paar nette Seminare gefunden:
    Geschichte: Antike Schifffahrt
    Germanistik: Ältere deutsche Literatur (über mittelalterliche Dichtkunst mit Vögeln)
    Philosophie: Was ist schwaches Denken?
    Biologie: Biopolitik que(e)r gelesen
    Kommunikationswissenschaft: Video-Intensivschulung – der Weg zum Oskar
    Den letzten Kurs hab ich auch tatsächlich genommen, die anderen haben einfach schöne, lustige Titel, obwohl sie natürlich für die jeweiligen Studien sicher sehr relevant sind :-)

  3. Pingback: SHOTs of: Blickwinkel {Urlaubsfotografie} | liebeslieschen

  4. Ich sitze gerade in BWL, an meiner Uni gibt es nichts soo skurriles ;) Aber auf einem Festival im Sommer konnte man einen Kurs belegen „Moleküle nachstricken und dadurch den Aufbau des Universums erschließen“, falls das auch zählt. Ich hab sie da wirklich beim Stricken gesehen :D

    Spark&Bark

    xx

  5. Wie witzig! Die Idee finde ich Interessant und hab direkt mal mein Vorlesungsverzeichnis durchforstet:

    *Zentrifugale Tendenzen im zeitgenössischen Bilderbuch
    *Planung, Zubereitung und Verzehr von Mahlzeiten in Alltagssituationen
    *Ski Alpin
    *Schneesport
    *Gott?

    Ganz so kreativ sind unsere Professoren wohl nicht, aber zu meiner Verteidigung, es ist eine sehr kleine Hochschule :)

  6. Oh, das ist lustig :D
    Erziehungswissenschaft: Jugendkulturelle Medienwelten am Beispiel Mittelerde und Star Wars (sowas lernt man dann?O,o)
    Der Körper ist das erste Medium: Performanztraining und -reflexion (O___o)
    Linguistik& co. Cyborgs on Facebook? Transnational Politics of Gender and Race in Cyberspace
    Sportwissenschaft: „Moderne Zeiten“ – Sport und Körperboom in der Weimarer Republik (Typ SeminarL AB III) (Körperboom??? Körper sind doch immer da XD)
    Informatik Seminar intelligenter Raum (Vorbereitungsprojekt)
    Philosophie: Moralischer Zufall
    Irgendwie gibt es fast nur in den Gesellschaftswissenschaften lustige Veranstaltungen…oder nur ich empfinde es so :D

  7. Pingback: SHOTs of: Essen {eine Einkaufsstadt} | liebeslieschen

  8. Hihi, da habe ich in den Kommentaren ja schon ein paar tolle Sachen gelesen. Ich selbst kann bei dem Thema ja eher nichts beitragen. ;I

    Dankeschön für deine lieben Worte zu dem Video! :)
    Ja, im Winter wird’s einem dabei sicherlich warm ums Herz. Na ja, mein Herbst hatte jetzt leider auch nicht gerade viele solcher Tage wie sie im Video zu sehen sind zu bieten gehabt…. war eher die Ausnahme als die Regel.
    Das mit der Unschärfe ist zum Teil gewollt, zum Teil nicht. Es ist leider nicht ganz so einfach beim manuellen Scharfstellen eine schnelle Bewegung wirklich scharf einzufangen. Noch dazu, wenn man auf den Bildschirm als auf den Sucher schauen muss. Da wackelt man beim scharfstellen ansonsten noch mehr und wenn man wild rumdreht, wird’s auch nicht besser. ^.^ Also habe ich mich versucht auf ein paar Momente zu konzentrieren..

    Hust… ist bei mir auch so. Also was Politik angeht verstehen andere sicherlich viel mehr als ich. Ich bin da nicht die allerbeste Ansprechpartnerin…

  9. Pingback: {uni} Das sind eure skurrilsten Vorlesungen! | liebeslieschen

  10. Pingback: “Durchs Schreiben sieht man vieles klarer.” – Interview | liebeslieschen

  11. Pingback: “Kreativer werden ist eine Lebensaufgabe.” – Interview | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s