liebeslieschen

52x Good taste: schokoladiger Sommerkuchen

6 Kommentare

… aber Schokolade schmilzt doch im Sommer! Damit die gute Süßigkeit das nicht tut, gibt man ihr einfach keine Chance und verarbeitet sie im Kuchen für den herrlichen Sommer – locker, luftig und frisch! Folgendes Rezept entspringt der essen&trinken-Zeitschrift „FürjedenTag“ – Ausgabe 06/2013. SAMSUNG
Zutaten: 1 Glas Sauerkirschen (abgetropft) oder 400g frische Sauerkirchen (entsteint), 150g Zartbitterkuvertüre (3/4 eines Kuvertüreblocks), 200ml Milch, 200g Zucker (ob braun oder nicht ist egal), 125g weiche Butter (bei dem Wetter kein Problem!), etwas Salz, 3 Eier, 200g Mehl, 2 EL Kakao, 1,5 TL Backpulver, 1-2 EL Puderzucker.

Schritt 1: Kuvertüre hacken (geht am besten mit einem Messer mit vielen Zacken), mit Milch und 100g Zucker mischen und im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
Schritt 2: Butter, Restzucker, etwas Salz verrühren – mindestens 5 Minuten cremig rühren (absolut kein Scherz – dadurch wird der Kuchen erstaunlich locker und saftig!). Nun die Eier einzeln gut eine halbe Minute unterrühren.
Schritt 3: Mehl, Kakao und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Dann die heiße Kuvertüremischung hinzugeben und alles in eine Kuchenform geben (Silikonformen nicht vorher einfetten – alle anderen schon). 2/3 der Kirschn darauf verteilen. – Im Ofen bei ca 180 Grad, unterste Schine 20 Min backen (nicht Umluft wählen!).SAMSUNG
Schritt 4: Die restlichen Kirschen auf dem Kuchen verteilen und weitere 30-35 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und dann auf eine hübsche Tortenplatte setzen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Meine Kollegen durften den Kuchen auf der Arbeit probieren & sie fanden ihn wirklich sehr gut :)

Mehr Rezepte:
Geburtstagstorte mit Erdbeeren
Simples Frühstück
Mallorca Bolognese

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

6 Kommentare zu “52x Good taste: schokoladiger Sommerkuchen

  1. Ich bin eine Naschkatze, aber zur Zeit ist mir zu heiß für Schokolade. Die schmilzt ja wirklich gleich bei diesen Temperaturen…

    Vielen Dank! :)
    Da wirfst du schon wirklich mit einer Menge Komplimente um dich. Wäre mir nicht eh schon so heiß und mein Gesicht leicht rot, würde ich jetzt erst recht erröten.
    Die Kleider haben übrigens gar nicht gut gepasst. Haben wir nur alles schön hingetackert und so. Das übliche Tricksen eben… ^^
    Und das Model war für den Job natürlich auch klasse, da sie sich nicht gescheut hat bzw. auch nicht vor den Klamotten erschrocken ist. Ich schätze, das da nicht jede so souverän gewesen wäre. Der „Käfig“ um den Kopf herum auf dem ersten Foto war schon auch strange… ;)

    Ja, das habe ich. Hab mit einigen der Abschlussschüler dieses Jahr gearbeitet, kenne mittlerweile auch zwei näher (eine hat jetzt ihren ersten Laden und deren Sachen hab ich nun auch gerade erst wieder fotografiert) und hab neulich auch mit ein paar von denen, die nächstes Jahr fertig werden, gearbeitet. Die AMD-Leute kennen mich also recht gut. ;)

    Im Schatten lässt es sich auch schon kaum noch aushalten… ^^

  2. Pingback: *DIY im Test – Laras Ohrringaufbewahrung | liebeslieschen

  3. Pingback: 52x Good taste: DIY im Test – Verrine Rezept | liebeslieschen

  4. deine kuchen sehen immer soooo lecker aus!!

  5. Pingback: 52x Good taste: Gnocchi mit geschmolzenen Tomaten © essen&trinken | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s