liebeslieschen

{uni 26} Mein Buch der schönen Worte.

7 Kommentare

 

Endlich habe ich die perfekte Verwendung für das zweite Notizbuch aus der kleinen süßen Papeterie gefunden! Beim Lesen von Scott F. Fitzgeralds Buch Der große Gatsby bin ich darauf gekommen, schöne Wörter herauszuschreiben. Die Idee kam mir schon vor ein paar Tagen und gestern Abend habe ich sie endlich umgesetzt.

Zugegeben, bisher steht nur ein kleiner Ausdruck drin, der zudem auch noch sehr unspektakulär ist: nach geraumer Zeit. Klingt das nicht toll? Ich möchte unbedingt noch mehr solcher Wörter aufschreiben, die mir auffallen und vor allem gefallen. Ist das albern? Egal.

Welche Worte sind eure Lieblingsworte?

lk-20130325-0008-2

PS: Ich habe übrigens auch ein“Das-habe-ich-heute-geschafft“-Buch, aber das werde ich euch nicht zeigen, denn da steht nicht so viel drin.

Advertisements

Autor: priselotta

24 Jahre, Studentin (Theater- und Medienwissenschaft und Philosophie), verrückt nach Theater, Filmen, Serien, Büchern,...

7 Kommentare zu “{uni 26} Mein Buch der schönen Worte.

  1. Ich hab zwar kein Lieblingswort, aber wie du habe ich auch ein Notizbuch, wo ich schöne Sätze notiere. Zitate quasi. Zum Beispiel das hier: „Wenn ein Ergebnis, das man ungeduldig ersehnt hatte, endlich eintrifft, hält es bei Weitem nicht, was man sich davon versprochen hatte.“ Das ist aus Stolz & Vorurteil.

  2. finde ich cool. ich hab auch einige so schöne bücher, meistens paperblanks, aber bis jetzt habe ich noch nichts davon ‚durchgezogen‘. habe mal angefangne buchzitate aufzuschreiben, aber da war ich leider niht sehr konsequent. auch bei ‚was habe ich heute schönes erlebt‘ bin ich bald irgendwie abgedriftet und hab es dann wieder gelassen. dabei wären das so tolle erinnerungen!

  3. Stimmt, es ist schön, solche Bücher zu haben, aber wenn man es dann nicht durchzieht, ist es doof. Außerdem hat man die ja auch nicht immer dabei, wenn man unterwegs ist und vielleicht gerade was niederschreiben möchte. ^^

  4. Notizbücher sind wunderbar :) Und es gibt soooo viele tolle, interessante, seltsame, sympathische Wörter! „empört“ gefällt mir sehr, und „entzückt“ :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s