liebeslieschen

52x Good taste: Selfmade Würzöl

3 Kommentare

Passend zur Fastenzeit kommt heute ein Bestandteil der Küche auf den Plan und eben mal keine süßen Sachen.130213Ein Glasgefäß (verschließbar, kein Weißglas), 500ml Sonnenblumenöl, 2 Knoblauchzehen, getrockneter Rosmarin (1-2 Zweige), Pfefferkörner.130213_2
Das Glasgefäß muss sauber und trocken von innen sein, genau wie der Verschluss. Zu allererst werden die Pfefferkörner hineingegeben, danach die gepressten Knoblauchzehen. Die Rosmarinzweige hineinstecken und alles mit Öl begießen und verschließen. Danach gut schütteln und mindestens eine Woche ziehen lassen, gut schütteln zwischendurch.

Passt prima zu gebratenem Fleisch und Gemüse.

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

3 Kommentare zu “52x Good taste: Selfmade Würzöl

  1. mal davon abgesehen, dass das mit sicherheit gut schmeckt, sieht die flasche so auch einfach cool aus. ;)

  2. vielen lieben dank für das lob! ja, der breitere content ist ein segen. anders würde ich mich jetzt noch nicht an meine reiseberichte wagen. die sind halt recht ausführlich und so… ^^

    mir geht’s so weit gut. merke grad den stress ein bisschen und bin dauermüde, aber das legt sich dann auch hoffentlich bald wieder. ;)

  3. Pingback: 52x Good taste: Das perfekte Steak | liebeslieschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s