liebeslieschen

#46 Herbstlich

4 Kommentare

Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke

Advertisements

Autor: Daniela

Mitte Zwanzig, glücklich vergeben, reiselustig und entdeckungsfreudig!

4 Kommentare zu “#46 Herbstlich

  1. meine deutsch-lk-lehrerin war ein großer fan von rilke. daher hab ich so manches gedicht von ihm analysiert und so… ;)

    genau, richtig! ketchup mag ich! hihi… auch gegen tomatensoße habe ich generell nichts einzuwenden… ich kenne ehrlich gesagt nicht so viele leute denen es genauso geht. ich werde dafür eher immer etwas schräg angeschaut.

    nein, ein eigenes studio möchte ich eigentlich nicht aufmachen. ich möchte einfach nur für verschiedene zeitschriften usw. arbeiten. bisher lief es ganz gut, gestern hatte ich allerdings das erste mal so richtig übel ärger… weil mir jemand so einen wisch nicht unterschreiben wollte, der mir garantiert, dass meine fotos nicht noch nachbearbeitet werden… das war mal eine interessante auseinandersetzung mit einer redakteurin.
    tja, der auftrag ist nun eben dahin, aber ich halte mich da an einen rat, den mir ein berühmter fotograf gegeben hat: bleib deinen stil treu, sonst wird das nix.

  2. vorallem das mit dem maiskolben find ich toll! :D

  3. rilke hatte großes talent, stimmungen zu schaffen. und die bilder sind herbstlichbuntlebensfroh!

  4. vielen lieben dank! ;)
    na ja, die cocktails… also auf den fotos machen sie sich gut, nicht wahr? allerdings hat vor allem der grüne total schlecht geschmeckt. irgendwie nach hustensaft. total bitter und doch etwas sauer. ekelig. ^^

    natürlich. meine großeltern vergöttern diesen hund. gerade deswegen ist es ja oft so hart für sie. aber na ja, manchmal ergeben sich eben auch recht lustige situationen deswegen. es kann ja auch nicht immer alles nur traurig sein…

    ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen. trotzdem war das keine einfach entscheidung. vor allem wenn man noch am anfang mit allem steht frägt man sich dann ja schon öfter mal, ob man da nicht gerade eine ganz doofe dummheit begeht und sich eine chance entgehen lässt.
    allerdings hat mir auch ein berühmter und von mir sehr geschätzter fotograf den tipp gegeben, dass ich mich auf keinen fall unter deren vorrausetzung darauf einlassen soll. auch wenn es manchmal schwierig sein wird, werde ich früher oder später erfolg haben, aber nur, wenn ich meinem stil treu bleibe.
    solche worte sind in so einer situation dann balsam für die seele. vor allem weil mir das alles doch sehr zu schaffen gemacht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s